Informationen

Spanische Gewährleistungsrechte >>>>>

Spanische Autopistas Gebühren >>>>>

Achtung Bussgelder

Höchstgeschwindigkeiten

Bussgelder wegen freiem stehen


Trinkwasserqualität auf Campingplätzen

Wichtig: Aus Wasserleitungen ( una jarra de agua ) auf Campingplätzen gibt es in der Regel kein Trinkwasser sondern aufbereitetes Wasser mit hohem Chlorgehalt.

Unbedenkliches Trinkwasser ( Mineralwasser ) heißt “Agua Mineral”( Mineralwasser ), “Agua con Gas”( Mineralwasser mit Kohlensäure) , Agua sin Gas” ( Mineralwasser ohne Kohlensäure ), Agua del Tiempo” ( Mineralwasser ungekühlt = Zimmertemperatur ).

In den Großstädten z.B. Madrid erhält man in der Stadt auch aus der Leitung trinkbares Wasser, auf Campingplätzen besteht jedoch ein sehr großes verzweigtes Rohrsystem in dem sich immer wieder Bakterien ansiedeln, man deshalb sehr viel Chlor beimischt um das Wasser zum Duschen, Kochen, Gemüse waschen usw. nutzbar zu halten.

Die Wasserpreise gehören zu den niedrigsten in Europa, die Qualität obwohl man sich bemüht ist regional unterschiedlich.

In den Bergen gut, an der Küste schlecht ist ein einfacher Anhaltspunkt. Logisch wenn man auch an den Wasserbedarf an den Küsten mit den vielen Menschen denkt, hier wird notwendigerweise geringerer Wasserqualität z.B. auf Campingplätze angeboten.


Arbeitszeiten

Die spanischen Arbeitszeiten und somit auch Museum und andere Öffnungszeiten sind in Spanien z.B. von  9.00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr


Autobahnen

AP = Autopista oder Autovia = kostenpflichtig, A = kostenlos

Was wir suchen:

  • Ruhe und Entspannung, weil wir uns als „Senioren nicht mehr bester Gesundheit erfreuen.
  • Schwimmen und Sonnen, Parkanlagen usw.
  • Ausgebaute Radwege für kleinere Besichtigungstouren
  • Buslinien für größere
  • ......