Abwasser

Nicht nur auf der Baleareninsel Mallorca führen fast 130 Wasserrohre unzureichend gereinigtes Abwasser ins Meer. So endet z.B. im Strand “Ciudad Jardin” eine Rohr von der Breite eines Bootes aus dem ständig eine zähe braune Brühe ins Meer fließt. ( siehe auch entsprechende Berichte der “Gaceta Nautica”)

Auch auf dem Festland gibt es zahlreiche Orte, wo man besser nicht im Meer schwimmen sollte. Das beliebte Mar Menor, die größte Meereslagune Europas leidet unter den Bettenburgen, aber auch unter der starken Düngung der landwirtschaftlichen Flächen.  Auch die zahlreichen  Motorboote hinterlassen Ölrückstände und mehr.

Südlich Valencia z.B. die Strände Playa De Les Deveses, Playa De Motilla, bis Denia sind zum Teil nur ausreichend bewertet.Viele berichten, das sie wenn sie aus dem Wasser kommen, nach “Scheiße” stinken. Wer das Wasser versehentlich schluckt wird häufig durch die Bakterien, Keine und Vieren krank.

Günstigstenfalls kommt es zu Durchfall und Erbrechen, im schlimmsten Fall erkrankt man an Antibiotika-resistenten Bakterien z.B. an Krankenhauskeimen.